Dein erstes Mal Rennstrecke – Hilft ein Instruktor?

Anfänger auf der Rennstrecke mit Instruktor

Endlich ist der Tag da und das erste Rennstrecken-Event steht vor der Tür

Das erste Event auf der Rennstrecke steht kurz bevor, Aufregung und Vorfreude steigen in ungeahnte Höhen.

Sich fühlen wie die Piloten aus der MotoGP, extreme Schräglagen fahren, mit dem Knie über den Asphalt schleifen und bei jeder Runde auf der Jagd nach der Bestzeit sein. Bis es jedoch soweit ist, wirst Du einige Rennstreckenkilometer abspulen müssen, bei denen Du dazu lernst, Dich entwickelst und verbessern wirst.

Wer kann Dir auf dem Weg, Deine Ziele zu erreichen, besser helfen als ein Instruktor?

Die meisten Veranstalter bieten heutzutage auf der Rennstrecke einen Instruktor an.

Hierbei handelt es sich oft um ehemalige Rennfahrer aus IDM, Superbike, Supersport oder irgendwelchen anderen Cup Klassen.

Namen wie Stefan Nebel, Lucy Glöckner und Dario Giuseppetti sind hier bekannte Größen, die ihr Wissen in der Instruktion professionell weitergeben.

Sie besitzen alle langjährige Erfahrungen und haben tausende von Kilometern auf vielen Rennstrecken in Deutschland, Europa und der Welt abgespult.

Mit diesen gesammelten Erfahrungen sind sie für uns Hobby Racer eine große Hilfe

Sie geben uns Sicherheit, zeigen uns von Anfang an wie man richtig auf dem Motorrad sitzt und wohin man in der Kurve schauen sollte. 

Der Instruktor erklärt Rennstrecken Neulingen in einer Einzelinstruktion oder in leistungsabgestimmten kleinen Gruppen was praktisch und theoretisch zu beachten ist, um maximale Sicherheit und Spaß beim Rennstrecke fahren zu haben.

Du solltest auf jeden Fall als Anfänger einen Instruktor nutzen, um Dir nicht von Beginn an eine falsche Linie und Fahrweise anzueignen. Diese bekommst Du später nur wieder sehr schwer aus dem Kopf. Auch der Kumpel, der mal eben einige Runden voraus fährt, ist nicht mit dem erfahrenen Instruktor zu vergleichen.

Ignoriere den Gruppenzwang und sei bereit auch als Einziger aus Deiner Gruppe mit einem Instruktor auf die Rennstrecke zu gehen.

Du wirst später auf jeden Fall davon profitieren, wenn die Linie sitzt und die Geschwindigkeit steigt. Dann wird es sich auszahlen, Deine Rundenzeiten werden purzeln und Du bist immer noch sicher und nicht sturzgefährdet auf der Strecke unterwegs.

Denke an einen Deinen letzten Skiurlaub

Im Skiurlaub ist es völlig normal sich die ersten Tagen einen Skilehrer zu nehmen um von Klein auf zu lernen oder das Verlernte wieder aufzufrischen. Also warum nicht auf der Rennstrecke?

Der Instruktor hilft nicht nur Neulingen bei der Blickführung, Linienwahl und die richtigen Bremspunkte zu finden, sondern auch erfahrene Racer können seinen Service nutzen, um ihre Techniken zu verfeinern.

Mit einem Instruktor wirst Du schneller und auch sicherer

Er wird Dir mit seiner Erfahrung helfen, Deine letzten kleinen Fehler auszubügeln und Dich zu einer konstanten Fahrweise bringen. Diese macht Dich nicht nur sicherer, sondern auch zwangsläufig schneller. 

Der Instruktor auf der Rennstrecke ist somit nicht nur für Rennstrecken Neulinge!

Er ist für Jeden geeignet, der seinen Horizont erweitern und sich zügig auf der Rennstrecke bewegen will. Das Ganze in Verbindung mit dem dazugehörigen Spaß am Fahren.

10 Punkte durch die Dir ein Instruktor helfen kann

  1. Verbesserung der Blickführung
  2. Verbessern und Verfeinern der Linie 
  3. Hilfe bei Fragen zu Fahrwerk und Reifen
  4. Fahranalyse durch Videoaufnahme mit anschließender Besprechung
  5. Hilfe beim Finden von Bremspunkten und einigen Einlenkpunkten
  6. Sitzposition und Sitzhaltung
  7. Richtiges Bremsen und Gas geben
  8. Besseres Reagieren in Gefahrensituationen
  9. Lösen von Blockaden im Kopf
  10. Lernen sicher und schnell auf der Rennstrecke zu fahren
Mit einem Motorrad Instruktor auf die Rennstrecke

Instruktion auf der Rennstrecke mit Videoanalyse

Verfeinern der Linie auf einer Suzuki SV650 mit Instruktor Stefan Nebel (Suzuki GSX-R)


Wir schätzen Dein Feedback sehr

Mit Deiner Sterne – Bewertung zeigst Du uns, ob der Beitrag für Dich informativ und hilfreich war. So können wir die Beitragsqualität stetig verbessern. Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns auf 5 volle Sterne. Nutze auch die Kommentarfunktion, um Deine Erfahrungen und Ergänzungen zum Thema mitzuteilen.  

Dein erstes Mal Rennstrecke – Hilft ein Instruktor?: Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1
4,74 von 5 Punkten, resultierend auf 34 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Tausche Dich aus! Bleib in Kontakt!

Du hast eine Frage, die Dich brennend interessiert? Du kannst mit sinnvollen Ergänzungen zum Thema beitragen? Dann lass uns und andere Blog-Leser daran teilhaben und schreibe Deinen Kommentar in das untere Feld. Wir freuen uns auf Dein Feedback.

Damit wir wissen, wie wir Dich ansprechen sollen, hinterlasse bitte Deinen Namen. Gerne auch Deine E-Mailadresse, welche nicht öffentlich angezeigt wird. Diese Angaben sind freiwillig, aber trotzdem sinnvoll. Dein Kommentar wird zeitnah durch uns freigeschaltet - versprochen.