Oft unterschätzt – die Sitzbankhöhe beim Motorrad

Die richtige Sitzbankhöhe

Die richtige Motorrad Sitzbankhöhe – wichtigste Tips und Fakten

Sitzbankhöhe Motorrad: Ein wichtiger Aspekt beim Motorradkauf ist neben der Herstellermarke, der Leistung, dem Modelltyp und das Design, die Sitzhöhe auf einem Motorrad.

Sowie die Menschen unterschiedliche Beinlängen haben, so weisen auch Motorradsitze und Sitzbänke nicht alle dieselbe Form auf. Daher ist es unabdingbar, vor dem Kauf auf der Sitzbank des Modells Deiner Wahl Platz zu nehmen.

Eine korrekt an Dich angepasste Sitzbankhöhe ist enorm wichtig, wie die nachfolgenden Punkte verdeutlichen:

  • Du fühlst Dich beim Anhalten und Losfahren sicher, weil beide Füße im Stand vollständig den Boden berühren
  • das wackelige Stehen auf den Fußspitzen und lästiges Fußpadeln an Ampeln entfällt
  • das Motorrad kann in extremen Situationen besser abgefangen werden, wenn es an abschüssigen Plätzen zur Seite kippt
  • muss das Motorrad im Sitzen rangiert werden, so gelingt dieses einfacher
  • die Position der Kniewinkel sind normal und nicht spitz – das vermeidet lästige Knieschmerzen
  • eine gute Sitzposition sorgt für ein entspanntes Fahrgefühl

Was kannst Du vor dem Kauf recherchieren?

Nimm dir im Vorfeld die technischen Daten aller in Frage kommenden Maschinen zur Hand. Dort findest Du Angaben zur Motorradsitzbankhöhe. Somit kannst Du schon einmal die verschiedenen Höhen der Bikes vergleichen.

Bedenke aber, dass die Angabe der Sitzhöhe nicht immer 100% aussagekräftig ist. Bei so vielen Herstellern auf dem Markt, gibt es schmal geschnittene, aber auch breit geschnittene Sitzbankformen. Je mehr die Beine abgespreizt sind, umso mehr verliert man an Distanz zum Boden.

Dananch nimmst Du an Dir selbst (von der Fußsohle bis zum Schritt) Maß, um einen ersten Wert zu erhalten, den Du mit den Herstellerangaben vergleichen kannst.

Auf jeden Fall solltest Du Deinen Favoriten vor dem Kauf Probesitzen und Probefahren. Das ist der Schlüssel, damit Du und Dein Bike eine Einheit werden. Die Sitzergonomie beeinflusst Dein persönliches Wohlbefinden erheblich und damit auch dem Spassfaktor beim Motorrad fahren.

Sollte Dein Traumbike nicht die richtige Motorrad Sitzhöhe aufweisen, musst du Dein Vorhaben nicht verwerfen.

Hersteller wie Wilbers, TRW, alpha Technik u.v.a. bieten mittlerweile zahlreiche Tieferlegungs-Kits oder Höherlegungs-Sätze mit ABE bzw. Gutachten für Dein Lieblingsbike an. Damit kannst Du die Motorrad Sitzhöhe sehr gut an Deine Körpergröße und Beinlänge anpassen lassen. Beachte aber, dass eine Tieferlegung Dir auch Bodenfreiheit z. B. in Kurven oder Spitzkehren nehmen kann.

Eine sehr gute Alternative ist ein Sattler.

Er kann den originalen Sitz des Motorrades aufpolstern oder abpolstern. Sogar der Einbau eines Gelkissens ist möglich. Das ist um einiges günstiger als ein Tieferlegungssatz. Zusätzlich kannst du Dein individuelles Design einfließen lassen.

Wenn Du Dir unsicher bist, frage bei Deinem Händler oder einem Fachbetrieb nach. Schnell wird man Deine Fahrerergonomie überprüfen und die richtige Höhe für Dich ermitteln. In diesem Zuge sollte auch gleich die Anordnung Deiner Fußrasten, sowie Kupplungs- und Bremshebel überprüft werden. 

Fazit zur Sitzbankhöhe Motorrad:

Die passende Motorrad Sitzhöhe beeinflusst den sicheren Stand beim Anhalten, ein entspanntes Sitzen bei längeren Touren und den Wohlfühlfaktor beim Fahren. Das alles,  gepaart mit dem richtigen Bike und dem richtigen Wetter, macht das Motorrad fahren zum schönsten Hobby der Welt.


Wir schätzen Dein Feedback sehr

Mit Deiner Sterne – Bewertung zeigst Du uns, ob der Beitrag für Dich informativ und hilfreich war. So können wir die Beitragsqualität stetig verbessern. Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns auf 5 volle Sterne. Nutze auch die Kommentarfunktion, um Deine Erfahrungen und Ergänzungen zum Thema mitzuteilen.  

Oft unterschätzt – die Sitzbankhöhe beim Motorrad: Schulnote 5Schulnote 4Schulnote 3Schulnote 2Schulnote 1
5,00 von 5 Punkten, resultierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

 

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Tausche Dich aus! Bleib in Kontakt!

Du hast eine Frage, die Dich brennend interessiert? Du kannst mit sinnvollen Ergänzungen zum Thema beitragen? Dann lass uns und andere Blog-Leser daran teilhaben und schreibe Deinen Kommentar in das untere Feld. Wir freuen uns auf Dein Feedback.

Damit wir wissen, wie wir Dich ansprechen sollen, hinterlasse bitte Deinen Namen. Gerne auch Deine E-Mailadresse, welche nicht öffentlich angezeigt wird. Diese Angaben sind freiwillig, aber trotzdem sinnvoll. Dein Kommentar wird zeitnah durch uns freigeschaltet - versprochen.